KURZBESCHREIBUNG DES PROJEKTES

Sounds of Life

VON KRIS FELIX BAUER

Grundlage des audio-visuellen Projektes SOUNDS OF LIFE ist der Soundtrack des Komponisten Kris Felix Bauer aus Karlsruhe. Passend zur Musik werden Visuals in die Kuppel der Rotunde „Vierodtbad Karlsruhe“ projiziert. Eine audio-visuelle 360° Komposition, bei dem das Publikum kreisförmig auf Liegen im Raum positioniert ist. Neben den Fest-Installationen, die täglich besuchbar sind, gibt es darüber hinaus regelmäßig Live-Konzerte.

Die Besucher*innen können durch dieses Projekt dem hektischen Alltag entfliehen und sich in eine entschleunigte „Welt“ fallen lassen. SOUNDS OF LIFE will kein unterhaltendes Konzert sein. Es verfolgt ein tiefergehendes Bewusstseinserlebnis. Durch das Zusammenspiel von Musik & Bild und der interessanten Spielstätte „Rotunde“ ist dieses Projekt eine einzigartige Einrichtung, die in Kooperation mit der Stadt Karlsruhe im Rahmen von „UNESCO city of media arts“ realisiert wird.


Musikalisches Konzept

Der Komponist Kris Felix Bauer hat an diesem Soundtrack über einen Zeitraum von 10 Jahren gearbeitet – entsprechend vielschichtig ist dieses Werk. Die einzelnen Kompositionen stehen in dramaturgischem Zusammenhang. Melodien und Motive bauen aufeinander auf und bilden einen großen Spannungsbogen, dem es gelingt mit neuen kompositorischen Ansätzen eine 3-dimensionale Tiefenwirkung zu erzeugen. Vor allem hinsichtlich der Gitarren-Arrangements hat der Komponist einen sehr eigenen, neuen Stil entwickelt.

Der Soundtrack besteht aus luftigen, instrumentalen Gitarrenstücken bis hin zu sinfonischen Klanggebilden, wo es mit mehrstimmigem Gesang, Beats und ordentlich Bass in die Vollen geht.

In Verbindung mit der Spielstätte „Rotunde“ kann diese Musik eine schwebende Atmosphäre auslösen, in die sich die Gäste entspannt fallen lassen können. Dieses Gefühl wird durch die bequeme Liege-Position sowie die eigens für die Kompositionen entworfenen Visuals verstärkt. Der fragmentarische Gesang/Text lässt darüber hinaus Raum für persönliche Assoziationen.


Visuelles 
Konzept

Sämtliche Projektionen entfalten sich parallel zur Musik sehr entschleunigt damit die Tiefenwirkung der Musik auch bildlich spürbar ist.

Die überwiegend abstrakten Visuals laden ein, sich komplett fallen zu lassen in entspannte Sphären. Abgerundet wird das ganze durch angenehme Lichteffekte, welche die Visuals gezielt unterstützen.

Programmiert werden die Visuals von dem Media Arts Künstler Johannes Kulz und dem Designer Alfi Feijoa, die zusammen mit Kris Felix Bauer ein Team bilden, das konzeptionelle Ideen entwickelt hinsichtlich der visuellen Umsetzung von SOUNDS OF LIFE.